Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Green Building’

In Deutschland fallen ca 40% des Primärenergiebedarfs auf Gebäude. Um den Herausforderungen der Zukunft, wie steigende Energiepreise, CO2 Emissionen oder Importabhängigkeit gerecht zu werden, liegt es nahe die Energieeffizienz der größten Verbraucher zu steigern.

So wurde 2002 die EU-Richtlinie zur Gesamt- energieeffizienz von Gebäuden erlassen. In Zukunft soll europaweit die Energieeffizienz für alle Bestandsgebäude, Neubauten und Sanierungen ausgewiesen werden. In Deutschland bekannt durch die Einführung des Energieausweises.

Das Green Building Programm der EU-Kommision wurde 2005 ins Leben gerufen und  zertifiziert Neubauten- und Sanierungsprojekte nach EU-Kriterien und definiert ein klares Ziel:
Die Energieeffizienz muss um 25% unter den Wert, der vor Ort geltenden Richtlinien gesenkt werden.

Nach positve Prüfung wird dem Gebäudeeigentümer durch die EUK der Status „Green Building Partner“ verliehen. Der Status erlischt drei Jahre nach Abschluss der letzten baulichen Maßnahme.

Die Zertifizierung von Neubauten erfolgt weltweit durch LEED (Leadership in Energy and Environmental Design).

Das Gütezeichen LEED (Leadership in Energy & Environmental Design), herausgegeben durch das US Green Building Council in Washington, ist das amerikanische Gegenstück zur EU-Richtlinie. Mit Hilfe eines Punktesystems soll hier der umweltschonende Umgang mit natürlichen Ressourcen beim Bau oder Sanierung von Gebäuden gewährleistet werden.

Green Buildings werden in ihrem gesamten Lebenszyklus betrachtet. Von der Standortwahl, Auswahl der Materialien, der Planung/Durchführung über ein Energiemanagement und Conrolling bis hin zum Recycling soll das Gebäude umweltschonend, ressourcensparend und energieeffizient geplant, gebaut und betrieben werden.

Aber auch gesundes Raumklima, Behaglichkeit, visueller Komfort und Akustik sollen bei Green Buildings wichtige Rollen in der Planung spielen und dem Nutzer optimale Bedingungen für Leistungsfähigkeit und Gesundheit bieten.

Unter diesen Voraussetzungen und die Senkung der Betriebsnebenkosten (Wasser, Wärme, Strom) bringt Green Building neben ökologischen Vorteilen auch Pluspunkte im Wettbewerb  (Reduktion der Betriebskosten –> Attraktivität und Wertsteigerung der Immobilie –> Verbesserung der Vermarktbarkeit –> Motivation und Identifikation der Mitarbeiter steigt).

Das Prinzip von Green Building lautet Energieeffizienz von Anfang bis Ende.

51duyzws5pl_ss500_Buchempfehlung:

GREEN BUILDING – Konzepte für nachhaltige Architektur

Autoren: Michael Bauer, Peter Mösle, Michael Schwarz

Verlag: Callwey; Auflage: 1 (28. Juni 2007)

ISBN-10: 3766717030

ISBN-13: 978-3766717030


Read Full Post »